Über uns

Wie bereits bei den letzten Bundestags- und Europawahlen haben sich auch im Vorfeld der Bundespräsidentenwahl am 12. Februar 2017 aktive Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter aus den verschiedenen Regionen und Gewerkschaften zu einem gemeinsamen Appell zusammengefunden:

Für eine solidarische Gesellschaft! Für einen Bundespräsidenten mit sozialer Agenda!

Die Initiative will sichtbar machen, dass viele Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter eine linke Alternative zur unsozialen Politik der anderen im Bundestag vertretenen Parteien für unbedingt nötig halten. Immer mehr Beschäftigte und vor allem Jüngere leiden unter Niedriglöhnen und unsicheren, schlechten Jobs. Druck und Stress in den Betrieben nehmen zu. Öffentliche Leistungen wurden verschlechtert, und unter der Schuldenbremse drohen Ländern und Kommunen weitere Kürzungen. Frank-Walter Steinmeier steht für genau die Politik, die das geschaffen hat. Christoph Butterwegge steht profiliert und glaubwürdig für den Ausbau des Sozialstaates, gegen soziale Spaltung und Rassismus und für die Stärkung der Gewerkschaften!

Deshalb bitten wir dich: Unterstütze den Appell und mache ihn bei Kolleginnen und Kollegen bekannt.

Seit 2005 informieren wir in monatlichen Infobriefen über Aktivitäten und Veranstaltungen, die für linke Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter interessant sind. Alle Unterstützerinnen und Unterstützer des Aufrufs erhalten auch monatlich einen Infobrief der Initiative.

Mit solidarischen Grüßen

Ralf Krämer

Initiative GewerkschafterInnen wählen links

Die Initiative wird unterstützt von der AG Betrieb und Gewerkschaft der LINKEN www.betriebundgewerkschaft.de